Copyright 2020 - TC Grün-Weiß Nittendorf

Sieg gegen TC Rot-Blau Regensburg IV

Auch im dritten Saisonspiel konnte die BK2-Mannschaft des TC Grün-Weiß Nittendorf einen Sieg einfahren. Die junge Truppe vom TC Rot-Blau Regensburg war letztendlich ohne Chance.

Spitzenreiter Cham eine Nummer zu groß

Gegen den Tabellenführer TC Rot-Weiß Cham kam die leicht ersatzgeschwächte Herren I nicht über ein 5-16 hinaus. Wie bisher in jedem Spiel trat die erste Mannschaft wieder mit einer anderen Aufstellung an, da die etatmäßige Nummer 3, Matthias Stieger, arbeitsbedingt passen musste. Dieses Mal versuchten Sebastian Kopf, Johannes Stahlich, Lukas Baier, Stefan Jäger, Patrik Spyrka und Marcus Beck ihr Glück. Leider konnte in den Einzeln lediglich Stefan Jäger für Punkte sorgen, so dass man vor den Doppeln bereits mit 2-10 fast abgeschlagen zurück lag.

Dennoch wollten die Nittendorfer mit der bekannten Doppelstärke im Hinterkopf noch einmal alles versuchen. Johannes und Marcus hatten im Dreierdoppel gute Chancen nach knapp verlorenem ersten Satz, machten danach aber im Match-Tie-Break zu viele unnötige Fehler. Lukas und Patrik im Zweier hatten leider wenig Chancen und verloren klar in zwei Sätzen. Immerhin konnten aber Sebastian und Stefan in einem sehr starken und souveränen Einserdoppel für weitere Nittendorfer Punkte sorgen. Die genauen Ergebnisse können im offiziellen Spielbericht eingesehen werden.

Mit 4-4 Punkten stehen die Nittendorfer nach vier Begegnungen nun auf dem dritten Tabellenplatz. Das Spiel gegen den RTK ist weiterhin nach den Einzeln offen (8-4 der Zwischenstand nach Regenunterbrechung; Nachholtermin am 14.06. in Nittendorf), birgt aber gute Aussichten auf weitere Punkte. Bei zwei verbleibenden Spielen gegen Altrandsberg und Großberg muss somit mindestens noch ein Sieg geholt werden, um die eigenen Erwartungen zumindest halbwegs zu erfüllen.

Etwas überraschend erlitten die Herren am letzten Sonntag eine 9-12 Niederlage gegen die SpVgg Bruck. In den Einzeln konnten sich Lukas Baier, Stefan Brödel und Markus Jäger an den Positionen 4-6 gegen ihre Kontrahenten durchsetzen, während sich Sebastian Kopf, Johannes Stahlich und Matthias Stieger an 1-3 leider ihren Gegenübern geschlagen geben mussten.

Mit der bekannten Doppelstärke im Kopf war bei einem Stand von 6-6 aber weiterhin noch alles drin. Dennoch erwischten die Brucker auch in den Doppeln einen Sahnetag, so dass sowohl das Einserdoppel mit Sebastian und Johannes als auch das Zweierdoppel mit Matthias und Lukas an die Hausherren aus Bruck ging. Lediglich Stefan und Markus hielten mit ihrem souveränen Sieg die Nittendorfer Fahnen hoch. Die genauen Ergebnisse sind im offiziellen Spielbericht einzusehen.

Dennoch steht der TC Grün-Weiß Nittendorf auch in der Bezirksklasse I auf einem respektablen zweiten Platz in der Tabelle und hat weiter alles selbst in der Hand.

Knaben 14 feiern ersten Sieg gegen SC Sinzing

Grandios! Erstmalig schaffte die neugeformte Mannschaft der Knaben 14 einen bravourösen Heimsieg. Um 10 Uhr konnten wir auf vier Plätzen gegen die Mannschaft aus Sinzing loslegen. Gespannt schauten Eltern und Betreuer auf die ersten Begegnungen. Jessica Ulbricht trat als Erstes an und entschied ihr Spiel nach einer Glanzvorstellung mit 6:0 und 6:0 klar und deutlich für sich. Nur ein paar Minuten später folgte Agnes Hammer mit selbigem hervorragendem Ergebnis und beeindruckte durch ihre Laufbereitschaft ihren Gegner sehr. Die Freude fand kein Ende als auch noch Dominik Ulbricht, der „Hahn im Korb“, das Match mit 6:1 und 6:2 für sich entscheiden konnte. Jetzt hieß es Daumen drücken für unsere Nr. 1, Anja Zeller. Leider war hier der Gegner eine harte Nuss und Anja musste sich trotz ihrer kämpferischen Leistung mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben.
Nichtsdestotrotz hatten wir eine sehr gute Ausgangsposition für die anstehenden Doppel. Hier ließen die vier Kids dann nichts mehr anbrennen: Anja Zeller und Dominik Ulbricht konnten mit 6:1 und 6:2 das Match vorzeitig für sich entscheiden und das Ergebnis von Agnes Hammer und Jessica Ulbricht (6:4 und 7:5) rundete das tolle Gesamtergebnis souverän ab.
Die Freude über den ersten Sieg dieser Mannschaft war riesengroß. Vorbei hoffentlich nun die Zeiten, als die bisherigen Spiele eher als „Erfahrung sammeln“ eingestuft werden mussten. Die Tendenz zeigt klar aufwärts!

 IMG 5885

Sinzing wird mit 5:4 niedergekämpft

Am vorletzten Spieltag stand das letzte Heimspiel der Saison für die zweite Herrenmannschaft an. Zu Gast war der Tabellennachbar aus Sinzing. Um oben dranzubleiben, musste ein Sieg her und dieser musste wie erwartet hart erkämpft werden. Die zahlreichen Zuschauer sahen spannende Spiele bei gutem Wetter und guter Stimmung zwischen den Mannschaften.

f t